Freitag, 6. Mai 2016

Nicki testet die oneConcept CTR-1 4in1 Mobile Klimaanlage mobile Luftkühler-Klimagerät mit Fernbedienung (extrem niedriger Energieverbrauch, 65W, Ionisator, Luftbefeuchter, Luftreiniger, 3 Leistungsstufen) schwarz

Die Sommer in Deutschlands sind zwar nie lang, aber können an manchen Tagen doch extrem heiß werden. Mein Wohnzimmer liegt auf der Südseite und da ich nicht den ganzen Tag das Rollo unten haben möchte, hat man hier an guten Tagen um die 35 Grad drin. Eine Klimaanlage ist zu teuer, aber es gibt inzwischen ja gute Alternativen wie zum Beispiel die oneConcept CTR-1 4in1 Mobile Klimaanlage. Diese kostet derzeit auf Amazon 104,99 Euro.

Die mobile Klimaanlage ist in der Farbe schwarz und hat eine Größe von 38,8 x 81,5 x 29,5 cm. Dazu hat man hinten eine Kabellänge von ca. 1,5 m. Wiegen tut das gute Stück gerade mal 7 Kilo, also ein Leichtgewicht. Mit im Lieferumfang dabei lag auch eine Fernbedienung sowie zwei Kühlakkus. Oben befindet sich das Bedienelement. Ich habe die Möglichkeit hier alles zu steuern oder mit der Fernbedienung. Die Taste, die ich gerade gedrückt habe und welches Programm ich ausgewählt habe, wird darüber mit einer roten LED angezeigt. So kann man auch im dunkeln alles gut erkennen. Sie ist sehr einfach zu transportieren, zum einen wegen der Rollen, die sich unten dran befinden, aber auch die seitlichen Griffe sind Praktisch. Die Rollen funktionieren Einwandfrei auf glatten Böden wie Laminat oder auch Parkett.

Ich habe hier zum einen die Cool Taste, den Timer, die Energiespartaste, Ionen, Schaufel, Geschwindigkeit und natürlich Ein und Aus. Um die Mobile Klimaanlage in Betrieb zu nehmen, öffne ich hinten den Wassertank. Dort fülle ich 8 Liter Wasser ein. Danach kann ich Eiswürfel oder Kühlakkus ins Wasser legen um noch kühlere Luft zu bekommen. Die Schublade wieder zu und fertig ist das ganze. Nun noch den Stecker in die Steckdose und dann kann es losgehen.

Nun schalte ich die Klimaanlage ein und kann zwischen niedrig, mittel und hoch auswählen, je nachdem wie ich die Luft haben möchte. Drückt man die Taste Schaufel, bläst die mobile Klimaanlage in einem sehr großen Umfang Luft in das Zimmer. Man hat den Luftzug dann nicht nur an der Stelle wo das Gerät steht, sondern man spürt ihn ganz schön stark im ganzen Raum. Bei dem Timer kann ich einstellen wie lange das Gerät laufen soll. Hier kann ich wählen zwischen 0,5 - 9 Stunden.

Ganz Klasse finde ich die Cool Taste. Ist es wirklich mal mega heiß und man schwitzt nur noch, kann man die Cool Taste drücken. Dafür muss natürlich sauberes Wasser im Tank sein und die Akkus oder Eis. Sobald man diesen Modus gewählt hat, bläst das kleine Teilchen richtig kalte Luft in den Raum.

Wir haben es auch schon im Schlafzimmer stehen gehabt. Dort stört einem weder das rote LED Licht, noch macht diese Klimaanlage keinen großartigen Lärm. Man kann wunderbar dabei einschlafen. Dank des Timers kann er auch die Nacht durchlaufen und geht dann von alleine aus. Pro Stunde verbraucht das Gerät ca. einen Liter Wasser, so dass man es gute 8 Stunden laufen lassen kann ehe man Wasser nachfüllen muss.

Die Mobile Klimaanlage ist Top verarbeitet, auch wenn sie nur aus Kunststoff ist, die Rolle gleiten Perfekt über den Boden und ich habe die Möglichkeit alles am Gerät selber zu steuern oder über die Fernbedienung. Die ist natürlich Praktisch, wenn man abends auf dem Sofa sitzt und eine Stufe höher oder niedriger schalten möchte. Ein richtig tolles Gerät für die heißen Tage im Jahr und ich kann sie jedem weiterempfehlen.


„Dies ist eine Amazon.de Produkt-Test Rezension. Ich habe den Artikel vom Verkäufer kostenlos oder vergünstigt erhalten um für den Artikel eine ehrliche Rezension verfassen zu können.“






Kommentare:

  1. Kälte- und Ladenbau
    http://www.kavakbasi.de/
    Kavakbasi: Beste kalte Klimaanlage, Kälte und Gebäude! Wir bieten einen 24-Stunden-Service für unsere Kunden.

    AntwortenLöschen
  2. oh ja ist echt ne gute hab auch so eine finde sie sehr gut :)

    Liebe Grüße
    Nico von Klimaanlagen21

    AntwortenLöschen
  3. Das Ding kühlt bei mir gar nicht, muss denn die grüne Wabenmatte nass werden wenn man den Kühlmodus einschaltet oder für was ist die da?

    AntwortenLöschen