Donnerstag, 9. Mai 2019

- WERBUNG - Nicki testet die NIVEA Tonerde Dusche



- WERBUNG -




Ich hatte mal wieder sehr viel Glück und durfte die neue NIVEA Tonerde Dusche testen. Insgesamt gibt es drei verschiedene Sorten. Und zwar:


NIVEA Tonerde Dusche Ingwer & Basilikum

NIVEA Tonerde Dusche Hibiskus & Weißer Salbei

NIVEA Tonerde Dusche Blaue Agave & Lavendel


Ich habe die Sorte Blaue Agave & Lavendel bekommen und davon 5 Tuben. Die Tuben sind in dem typischen Nivea blau und je nach Sorte mit einer rosa, grünen oder blauen Welle versehen. Ich war schon ganz gespannt darauf und ganz besonders auf den Duft. Eigentlich mag ich keinen Lavendel Duft und ich habe gehofft, dass es nicht zu stark danach riecht.


Aber die Sorge war unbegründet. Es ist ein Traumhafter Duft. Ein richtiges Dufterlebnis. Es schnuppert frisch, sinnlich und auch Moschus kann man gut wahrnehmen. Von der Konsistenz her ist es genau richtig. Nicht zu flüssig und nicht zu fest und es lässt sich super auf der Haut verteilen. Das schöne an diesem Duschgel ist, dass es die Haut tatsächlich nicht austrocknet. Die Haut fühlt sich nach dem duschen richtig schön weich und geschmeidig an. Perfekt und man kann auf das eincremen verzichten.


Der Duft bleibt auch lange Zeit auf der Haut enthalten.


Für mich Perfekt und ganz besonders die tollen Düfte haben es mir angetan.



Dienstag, 7. Mai 2019

- WERBUNG - Nicki testet den Dyson V11

- WERBUNG -

Ich hatte das große Glück und durfte den Dyson V11 ausgiebig testen. Von Dyson habe ich schon viel gutes gehört und ich war gespannt. Das Paket kam auch zügig bei mir an und die Vorfreude stieg.
Im Lieferumfang enthalten ist natürlich zum einen der Sauger selbst sowie zwei verschiedene Bürstenaufsätze. 

Weiterhin ist dabei ein Ladegerät, die Bedienungsanleitung, eine Wandhalterung, eine kleine Bürstendüse
fürs Auto oder Polstermöbel, eine Fugendüse, eine Extra-soft-Bürste, eine Extra-hart-Bürste und eine Kombi-Zubehördüse. Der Motor routiert mit 125.000 Umdrehungen pro Minute, was schon sehr viel ist. Der Sauger hat eine Größe von 250 x 1261 x 261 Millimeter und wiegt 3,05 Kilo. Das hört sich jetzt viel an, aber man spürt das Gewicht beim saugen nicht. Der Auffangbehälter hat ein Volumen von 0,76 Liter. Auch völlig ausreichend. Der V11 verfügt über verschiedenen Reinigungsmodis. Mittels Knopfdruck kann ich hier zwischen Eco-, Automatik- und einem Boost-Modus wählen. Je nach Bodenbelag kann 
kann der Modi nun ausgewählt werden und der V11 passt sich dem an. Die Wandhalterung sollte so montiert werden, das man den V11 immer Griffbereit hat. Als der V 11 ankam, musste er erst einmal
aufgeladen werden. Dies dauert mehrere Stunden. Ist der Akku voll aufgeladen hat er laut Hersteller eine Leistung von 60 Minuten. Ich bin mit meinem Test auf 45 Minuten gekommen. Für mich ist die Zeit ausreichend um die ganze Wohnung zu schaffen. Ganz besonders feiere ich, das der Akku Sauger
ohne Kabel ist. So kann ich auch auf der Terrasse mal alles absaugen, das Auto oder auch im Keller
ohne das man ein störendes Kabel im Wege hat oder auf eine Steckdose angewiesen ist.
Ich hatte vorher auch schon einen Staubsauger ohne Beutel, aber von dem war ich leider ganz und gar nicht überzeugt.

Man bekam den Schmutz nur sehr schwer heraus und das ganze sah nach einiger Zeit unansehnlich aus, da die Hersteller genau in der Mitte noch ein Plastikteil angebracht hatten, so dass man den Behälter kaum säubern konnte. Nun war ich auf den V11 gespannt. Und hier war das ganze super einfach. Man nimmt den Staubbehälter und leert ihn mit leichtem Klopfen auf der Rückseite aus und der ganze Staub und Dreck landet im Mülleimer, ohne das Staub in der Wohnung herum fliegt. Man bekommt auch wirklich alles sehr gut heraus. 

Auch auswaschen lässt er sich hervorragend. Also hier schon mal keine Probleme und alles ist sehr einfach.
Aber am meisten hat mich die Saugkraft fasziniert. Während ich mit meinem alten Staubsaugern zum Beispiel über Teppichen zig mal gehen musste, um wirklich den ganzen Schmutz weg zu bekommen,
reicht es mit dem V11, wenn man einmal drüber geht. Er geht wirklich richtig ab und saugt alles auf,
was ihm in die Quere kommt. Er hat wirklich eine Wahnsinns Saugkraft. Selbst feinsten Staub von Geräten oder Schränken sind für ihn kein Problem. Und er behält den Staub auch drinnen und es kommt nichts davon wieder heraus. Der V11 holt noch eine Menge Staub und Schmutz aus dem Teppich, wo jeder andere Staubsauger kläglich versagt hat. 

Ich habe zum Test einen Teppich genommen und diesen mit einem normalen Staubsauger gründlich abgesaugt. Nun sollte man annehmen, das dieser sauber ist und sich kein Schmutz mehr drin befinden sollte. Tja, falsch gedacht. Als ich danach mit dem V11 drüber ging, konnte man sehr gut sehen wie sich der ganze restliche Staub und Dreck in dem Staubbehälter sammelte und was da noch zusammen kam, war erschreckend. Und ich konnte im Sommer feststellen, dass wir Dank dem V11 viel weniger Pollen in der Wohnung hatten, da dieser wirklich alles vom Boden aufgenommen hat, egal wie klein alles war.
Das Handling ist sehr angenehm und auch die Wendigkeit des Saugers ist genial. Ich komme in jede kleine Ecke und sogar unter Schränke mit dem Akku Sauger. Auch im Auto leistet er sehr gute Arbeit und selbst Fußmatten werden wieder gründlich sauber. Um den Schmutzbehälter zu säubern, nimmt man diesen ganz einfach ab. Das funktioniert auf Knopfdruck. Nun kann ich ihn unter fließenden Wasser ausspülen und abtrocknen und dann ist er auch schon wieder Einsatzbereit. Man sollte allerdings darauf achten, das er wirklich komplett trocken ist, da sonst der ganze Staub kleben bleibt.
Ich lasse ihn meistens über Nacht trocknen, so bin ich auf der sicheren Seite.
 
Fazit:
 
Mich hat der Dyson V11 in allen Punkten überzeugt




Mittwoch, 24. April 2019

-WERBUNG- Nicki testet den AHOI Klötenlikör & AHOI Rum

-WERBUNG-

Dank brands you Love durfte ich mit vielen anderen den AHOI Klötenlikör & AHOI Rum testen.

Ich war ganz gespannt auf das Paket, denn ich kenne den normalen Eierlikör noch von meiner Oma. Dieser hier jedoch ist anstatt mit Korn Rum enthalten ist. Das Paket kam auch sehr schnell an und ich war gleich beim Auspacken begeistert von der Flasche.

Das neueste Mitglied der AHOI-Schiffsbesatzung ist ein Eierlikör auf Basis unseres charaktervollen AHOI Rums mit hochseetauglichen 24%. Die Cremigkeit eines feinen Eierlikörs trifft hier auf die Ehrlichkeit unseres AHOI Rums. Eine feine Vanillenote, die dem AHOI eigen ist, lässt sich auch in dieser wunderbaren Spirituose wiederfinden. Vor Gebrauch die Klöten immer schön schütteln, dann bleibt alles cremig! Pur oder als Topping für Süßspeisen ein absoluter Genuss. Bootsfrau Maren empfiehlt: 2 Kugeln Schokoladeneis, Sahne und darüber einen ordentlichen Schuss Klötenlikör! Prost und guten Appetit!

In meinem Paket befand sich neben dem Klötenlikör auch eine kleine Flasche Rum und eine kleine Flasche Thomas Henry Mango Limonade. Laut der Herstellerseite sollte man für das Rezept  „Deine Mudda AHOI“ 4cl cremig sahnigen AHOI Klötenlikör und etwa eine halbe Flasche (100ml) Thomas Henry Mystic Mango Limonade vermischen. Dazu Eiswürfel in das Glas und fertig. Super lecker kann ich nur sagen. 

Aber Achtung.... dieser Eierlikör haut wirklich gut rein. Dennoch sehr sehr lecker und mal was ganz anderes. Alle Freunde waren richtig begeistert. 



-WERBUNG- Nicki testet den fruchtig-bitteren MARTINI Fiero & Tonic und den erfrischend vollmundigen MARTINI Bianco & Tonic.

-WERBUNG-

Ich hatte das große Glück und durfte von Brandnooz den fruchtig-bitteren MARTINI Fiero & Tonic und den erfrischend vollmundigen MARTINI Bianco & Tonic testen.

An Ostern war die Perfekte Gelegenheit dafür. Von jeder Sorte gab es jeweils 6 Dreierpacks so dass alle Freunde probieren konnten. Ich habe früher schon immer gerne Martini getrunken, ihn allerdings selber gemixt. Das es nun schon fertig, gemixte Flasche zu kaufen gibt, finde ich natürlich genial. Gerade für Unterwegs sind diese kleinen Flaschen Ideal.

Vom Geschmack her könnte ich gar nicht sagen welche Sorte mir besser schmeckt. Der rote ist sehr herb und bitter, aber ich mag diesen Geschmack sehr gerne. Besonders immer Sommer und Eisgekühlt eine Optimale Erfrischung. Dieser hat auch eine leichte Orangennote. Sehr sehr lecker.

Der Martini Bianco schmeckt süß-herb und auch hier waren alle von begeistert. Ich finde diese kleinen Flaschen einfach nur genial, gerade zum mitnehmen oder für einen geselligen Grillabend mit Freunden. 

Super lecker und ich werde beide Sorten weiterhin kaufen. 




Mittwoch, 3. April 2019

-Werbung- Nicki testet die STADA GLUCO RESULT® Messgeräte

-Werbung-


Ich durfte die beiden STADA GLUCO RESULT® Messgeräte testen. Zum einen das für zu Hause, was etwas größer ist und zum einen das kleine für Unterwegs, was mir besonders gut gefällt.

Ich habe seit einiger Zeit Probleme mit zu hohem Blutzucker und muss diesen immer im Auge behalten, damit der Wert nicht höher wird. Beide Geräte funktionieren Einwandfrei und die Handhabung ist denkbar einfach. Jeder Laie kommt damit klar. Für beide Geräte gibt es auch jeweils eine Tasche in der man alles verstauen kann wie zum Beispiel das Gerät selber, die Teststreifen und auch 1 Stechhilfe mit 10 Lanzetten.

Bei dem kleinen Gerät für Unterwegs befinden sich die Teststreifen in einer Teststreifendose und darauf kann man das kleine Blutzuckermessgerät setzen. Das Gerät ist nur 4 cm klein und auf dem Display kann man sehr gut Messergebnisse mit Datum, Uhrzeit ablesen.

Die Ergebnisse sind sehr genau und ich bin sehr begeistert. Einfache Handhabung, beide Geräte sind Selbsterklärend und sehr einfach zu bedienen.  






Samstag, 9. März 2019

Nicki testet die neuen Jacobs Kapseln geeignet für das Nescafé ® Dolce Gusto ® * System


Seit ca. 2 Wochen teste ich nun die neuen Jakobs Kapseln für die Dolce Gusto Maschine. Lange habe ich auf eine Alternative gewartet und nun ist sie endlich da. Zum testen bekam ich vier Sorten und zwar:

Cappuccino
Latte Macchiato
Cafe au Lait
Grande


Im Gegensatz zu den Original Dolce Gusto Kapseln die in einer Karton Verpackung vertrieben werden, sind die Jakobs Kapseln zusätzlich in einem Folien Beutel verpackt. Gemäß den Verpackungsangaben sollen die Jakobs Kapseln mit allen Dolce Gusto Kaffeemaschinen kompatibel sein.

Die Kapseln selbst sehen den Originalen sehr ähnlich. Auch hier findet man auf der Oberseite der Kapsel wie man die Wassermenge einstellen muss. In unserer Dolce Gusto Maschine lassen sich die Kapseln Problemlos einlegen und man sieht so keinen Unterschied. Die Zubereitung des Kaffees funktioniert problemlos wie beim Original. Auch im Langzeit-Test nach gut 30 zubereiteten Kaffees traten keine Probleme auf.


Alle vier Sorten haben wirklich Traumhaft geschmeckt. Am besten gefallen mir die Sorten Latte Macchiato und Cappuccino. Super Geschmack und ein leckerer Milchschaum obendrauf. Aber auch die anderen beiden Sorten haben meine Erwartungen übertroffen.

Geschmacklich finde ich die Jakobs Kapseln leckerer wie das Gegenstück von Dolce Gusto. Der Preis je Packung liegt bei 3,99 Euro, was auch etwas günstiger ist, wenn die Dolce Gusto Kapseln nicht im Angebot sind.

Ich werde mir die Kapseln auf jeden Fall nachkaufen und vergebe gerne die fünf Sterne. 






Nicki testet das PAEDIPROTECT Pflegeöl für Babys & Kinder


Ich habe das große Glück und gehöre zu den Testern die die neue Pflegeserie von PAEDIPROTECT testen dürfen. Ich habe mich für das Pflegeöl entschieden. Mit in meinem Paket war auch noch das Markenzeichen dieser Pflegeserie und zwar der Pinguin als Stofftier. Sehr süß.

Das PAEDIPROTECT Pflegeöl eignet sich hervorragend zur Pflege von empfindlicher und gestresster Haut. Hochwertige Inhaltsstoffe, wie Hagebuttenkern-, Nachtkerzen- und Mandelöl haben eine hautberuhigende Wirkung. Extrakte aus Hamamelis, Malve und Reis sorgen für eine angenehm-pflegende Wirkung. Das parfümfreie Pflegeöl verzichtet wie alle Produkte der PAEDIPROTECT Pflegeserie auf Mikroplastik. Das freut nicht nur die Haut, sondern auch die Natur.
  • vegan
  • ohne Mikroplastik
  • ohne Parfüm
  • ohne Mineralöle
  • ohne Parabene
  • ohne Silikone
  • ohne Farb- und Konservierungsstoffe
  • ohne PEG-Emulgatoren
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
  •  
 Das PAEDIPROTECT Pflegeöl eignet sich hervorragend zur Pflege von empfindlicher und gestresster Haut. Hochwertige Inhaltsstoffe, wie Hagebuttenkern-, Nachtkerzen- und Mandelöl haben eine hautberuhigende Wirkung. Extrakte aus Hamamelis, Malve und Reis sorgen für eine angenehm-pflegende Wirkung. Das parfümfreie Pflegeöl verzichtet wie alle Produkte der PAEDIPROTECT Pflegeserie auf Mikroplastik. Das freut nicht nur die Haut, sondern auch die Natur.


Natürlich haben wir es auch gleich getestet. Nicht nur bei meinem Sohn habe ich es aufgetragen, auch für meine Haut ist es die Optimale Pflege. Das Öl duftet nach nichts, was mir sehr gut gefällt. Es zieht für ein Öl auch sehr schnell ein und die Haut fühlt sich danach super weich und zart an. Es bleibt auch kein öliger Fettfilm zurück, wie man es sonst von Öl kennt.

Ein Klasse Pflegeprodukt, nicht nur für Kinder und von mir gibt es fünf Sterne.